Granta aktualisiert Metall- und Kunststoffkennwerte seiner führenden Referenzdatenquelle

Neustes Upgrade erweitert Grantas umfangreiche Referenzdaten-Bibliothek

Cambridge, UK – 27. November 2014 Granta Design hat heute die Veröffentlichung von sechs aktualisierten Materialreferenz-Datenmodulen angekündigt. Die Module umfassen Kennwerte und damit verbundene Informationen aus führenden Datenquellen für Metalle (MI-21, StahlDat SX und NIMS) oder Kunststoffe (Prospector® Plastics, CAMPUS® und M-Base). Ingenieure benötigen diese verlässlichen Referenzdaten für materialbezogene Aufgaben wie z. B. die Werkstoffauswahl, Substitutions- und Äquivalenzuntersuchungen, Simulation, Zertifizierung und bei der Spezifizierung der einzusetzende Materialsorte. Die Granta Softwareprodukte bieten Zugriff auf eine regelmäßig aktualisierte, umfassende und zentral abgelegte Bibliothek dieser und anderer Werkstoff-Referenzdaten. Dies unterstützt die Anwendung von Werkstoffen in der Entwicklung, hilft dabei, Zeit einzusparen und die stellt die Verwendung der besten und aktuellsten Daten sicher.

Granta verknüpft Materialinformationen in einer integrierten Datenquelle. Dafür wird das einzigartige MaterialUniverse™ Datenmodul als Informationszentrale eingesetzt. MaterialUniverse ist ein Katalog mit annähernd 4000 allgemeinen Werkstofftypen, der die volle Bandbreite an technischen Materialien und deren Kennwerte abdeckt. Das Modul kann als Verzeichnis dienen, über das der Anwender einen gesuchten Werkstoff finden und sich anschließend, über Hyperlinks, detaillierte Daten zu den spezifischen Metallen oder Kunststoffen anzeigen lassen kann. Diese Verlinkungen wurden im neuen Release für Metalle und Kunststoffe verbessert und erweitert.  

Metall-Datenmodule

MI-21 umfasst dabei Datensammlungen des World Metals Index und vom The Welding Institute (TWI). Die Sammlung enthält Metallspezifikationen aus Standardquellen, aus der Fachliteratur, von Datenblättern sowie Gefügedaten und Informationen über Betriebsmittel zur Oberflächenbehandlung. Die neueste Version erweitert die Abdeckung auf rund 63.000 Materialien und Betriebsmittel. Die Erweiterungen bieten darüber hinaus einen neuen, einfacheren Weg für die Suche und Auswertung der verfügbaren Lieferformen, bezogen auf die gewünschte Werkstoff-Spezifikation.

StahlDat Daten. Vergleich von Härtbarkeitsdiagrammen eines Jominy Versuches für zwei Einsatzstähle im neuen StahlDat SX Datenmodul

StahlDat Daten. Vergleich von Härtbarkeitsdiagrammen eines Jominy Versuches für zwei Einsatzstähle im neuen StahlDat SX Datenmodul.

Auch das Stahldat SX Datenmodul wurde aktualisiert. Damit umfasst das Modul nun alle aktuellen und das vollständige Register europäischer Stähle, inklusive der Spezifikationsdaten sowie der temperaturabhängigen Materialkennwerte. Die aktuelle Version verfügt darüber hinaus über eine neue Tabelle der Härtbarkeitseigenschaften.

Das National Institute of Materials Science (NIMS) in Japan bietet eine über 40 Jahre gewachsene Sammlung an Kriech- und Ermüdungsdaten über einen weitern Temperaturbereich für Metalle, die im Leitungs- und Behälterbau in Kraftwerken und in petrochemischen Anlagen eingesetzt werden.

Kunststoff-Datenmodule

Mit dem Prospector Plastics Modul (früher IDES) von UL sind nun auch tausende Datenblätter über Kunststoffeigenschaften für Ingenieure verfügbar. Das Update umfasst die neusten Daten, darunter ein Bereich, der die Eigenschaften im ausgehärteten und nicht gehärteten Zustand charakterisiert.

Die CAMPUS Datenbank bietet, dank der Messungen gemäß den einheitlichen ISO Standards, qualitativ hochwertige und einfach vergleichbare Kunststoffdaten. Die neue Version verfügt über alle Datenaktualisierungen, darunter eine um ca. 10 Prozent gesteigerte Abdeckung der Polymerklassen. Dieses Modul ist auch zusammen mit M-Base Plastics verfügbar. Dadurch kann auf über 30.000 Einträge über Standardkunststoffe und Biopolymere sowie eine einzigartige Anwendungsbibliothek zugegriffen werden.

Verfügbarkeit

Anwender von GRANTA MI™, Grantas Materialinformations-Managementsystem, können, neben ihren firmeninternen Daten, ab sofort auch auf diese aktualisierten Module zugreifen und somit eine einzige zentrale Quelle für Werkstoffdaten nutzen. Die meisten der aktualisierten Module sind auch in der CES Selector™ PC Software verfügbar. Mit CES Selector können die Anwender intelligente grafische Werkzeuge nutzen, um Eigenschaften zu vergleichen und Materialentscheidungen zu treffen.

„Die neuesten Updates unserer sich ausweitenden Bibliothek an Referenzdaten bieten unseren GRANTA MI und CES Selector Kunden einen noch besseren Zugriff auf aktuelle, qualitativ hochwertige und zentral abgelegte Werkstoffdaten“, sagte Dr. Patrick Coulter, Chief Operating Officer bei Granta Design. „Dies ist für kluge Materialentscheidungen wichtig und hilft dabei, Zeit und Geld einzusparen und unterstützt die Entwicklung von besseren, grüneren und sichereren Produkten.“

Über GRANTA DESIGN

Die Experten für Werkstoff-Informationsmanagement. Granta Design wurde 1994 gegründet und ist ein unabhängiges, privat geführtes Unternehmen im Besitz seiner Gründer, Angestellten, der Universität Cambridge und ASM International. Das Unternehmen bietet Industrielösungen zur Verwaltung, Analyse und Anwendung von entwicklungskritischen Werkstoffinformationen. Typische Anwendungen sind Materialdatenmanagement, Materialauswahl und -substitution, Kostenoptimierung und nachhaltiges Produkt-Design. Granta arbeitet mit führenden Unternehmen aus verschiedenen Industrien, darunter: Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Energieerzeugung und Verteilung, Medizintechnik, Materialherstellung, Verbrauchs- und Industriegüter sowie mit Automobilherstellern und -zulieferern. Das CES EduPack wird an über 1000 Universitäten und Fachhochschulen weltweit eingesetzt. Weitere Informationen über Granta Design und seine Produkte finden Sie unter: www.grantadesign.com.

Weitere Informationen:

Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, mit Granta Kontakt aufzunehmen, um weitere Informationen oder eine Vorführung der Granta Software zu erhalten.

Pressemitteilungen und Pressebilder: www.grantadesign.com/news/media.htm

Über GRANTA MI: www.grantadesign.com/products/MI

Über Grantas Kooperationsprojekte: www.grantadesign.com/company/partners/

GRANTA MI, GRANTA MI:Materials Gateway, MaterialUniverse und CES Selectror sind Handelsmarken von Granta Design. Alle anderen Handelsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.


Alle Neuigkeiten