Granta erweitert die Unterstützung der Simulation bei der Arbeit mit Verbundmaterialien um die Erfahrungen aus dem UK-DATACOMP Projekt

Neueste Funktionen und Möglichkeiten werden auf der JEC World Show in Paris vorgestellt

Cambridge, UK – 13. März 2017. Granta Design zeigt auf der in dieser Woche stattfindenden JEC World Show (Paris, vom 14.-16. März) seine erweiterte Unterstützung für die Simulation bei der Arbeit mit Verbundwerkstoffen. Im Rahmen des jüngst abgeschlossenen Gemeinschaftsprojektes UK-DATACOMP wurden Daten aus dem Versuch für Crash-Simulationen von Verbundmaterialien entwickelt, diese können nun direkt in der Simulation im Automobilumfeld eingesetzt werden. Mit diesem Projekt konnte der Einsatz der Granta Technologie bei der Verwaltung von Materialinformationen für diese komplexe Anwendung erneut belegt werden. Darüber hinaus wurde ein äußerst nützlicher neuer Satz an Versuchsdaten und Simulationsmodellen erstellt.

Das Ziel von UK-DATACOMP war es, den Einsatz etablierter Simulationsmethoden bei der Entwicklung von Verbundwerkstoffen zu ermöglichen. Die Projektpartner kommen aus der Industrie und öffentlichen Organisationen, darunter Altair, Axon Automotive, Cytec Industrial Materials, Granta Design, Imperial College, NCCEF und Sigmatex. Granta hat dafür sein GRANTA MI™ Materialinformations-Managementsystem zur Verfügung gestellt. Das Projekt ermöglichte es:

  • die hochwertigen und herkunftsbezogenen Verbundwerkstoffdaten zu erfassen und zu teilen. Diese Daten können zur Entwicklung von Simulationsmodellen als Eingabegrößen für weiterführende FEA-Analysen genutzt werden.
  • diese komplexen Simulationsmodelle zu verwalten.
  • die Modelle für die Verwendung mit verschiedenen Solvern vorzubereiten.
  • schnell und einfach auf die Modelle innerhalb der Simulationssoftware zugreifen zu können.

Analyse eines Motorhaubenaufpralls als Teil des UK-DATACOMP Projektes.

Analyse eines Motorhaubenaufpralls als Teil des UK-DATACOMP Projektes.

Der erfolgreiche Abschluss des Projektes ist ein exzellentes Anwendungsbeispiel für den Einsatz von GRAMTA MI bei der Unterstützung von Verbundmaterialsimulationen. Die daraus hervorgehende Erfahrung und Technologie wird Granta Kunden bei ähnlichen Anforderungen in der Automobilindustrie und anderen Bereichen unterstützen. Unter den interessanten Ergebnissen des UK-DATACOMP Projektes war die Erstellung eines neuen Datensatzes für 18 Polymer-Carbon Verbundmaterialsysteme, darunter Faser- und Matrix-Kennwerte, begleitet von über 25 validierten Materialkarten für ausgewählte Systeme. Granta wird seine Lösungen auf der JEC World 2017 in Halle 6, Stand B46 vorstellen und freut sich über Anfragen von Unternehmen und Organisationen, die sich für den Einsatz dieser Daten interessieren.

Darüber hinaus wird Granta auf der JEC World die im Dezember 2016 veröffentlichte Version 10 von GRANTA MI präsentieren. Die neueste Version von GRANTA MI umfasst ein neues Workflow-System, bietet Fertigungsunternehmen die vollständige Kontrolle beim Sammeln und Anwenden ihres Werkstoffwissens und überwindet grundlegende Hürden bei der Digitalisierung materialbezogener Prozesse.

GRANTA MI wird in gemeinsam mit zahlreichen, führenden internationalen Unternehmen entwickelt, die das System zur Verwaltung ihres firmeninternen Werkstoffwissens einsetzen. Unter den Firmen sind die Mitglieder des Material Data Management Consortium (MDMC), wie z. B. Airbus Helicopters, Boeing, Honeywell, NASA und Rolls-Royce. Das MDMC Composites Unterkomitee hat Granta bei der Feinabstimmung der GRANTA MI Datenstruktur und bei Werkzeugen, die auf die Anforderungen bei der Verwaltung von Verbundmaterialien zugeschnitten sind, unterstützt.

Najib Baig, Product Manager - Materials Innovation at Granta Design, sagt: „Die Simulation spielt in der Produktentwicklung eine zentrale Rolle und ich freue mich, dass wir nun eine erweiterte Lösung für das Datenmanagement von Versuchs- und Simulationsdaten für Verbundwerkstoffe zeigen können. Unsere Gemeinschaftsprojekte helfen uns dabei, bei der Entwicklung von Verbundmaterialen an vorderster Front zu stehen und unsere Produkte weiter zu verbessern.“

Über GRANTA DESIGN

Die Experten für Werkstoff-Informationsmanagement. Granta Design wurde 1994 gegründet und ist ein unabhängiges, privat geführtes Unternehmen im Besitz seiner Gründer, Angestellten, der Universität Cambridge und ASM International. Das Unternehmen bietet Industrielösungen zur Verwaltung, Analyse und Anwendung von entwicklungskritischen Werkstoffinformationen. Typische Anwendungen sind Materialdatenmanagement, Materialauswahl und -substitution, Kostenoptimierung und nachhaltiges Produkt-Design. Granta arbeitet mit führenden Unternehmen aus verschiedenen Industrien, darunter: Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Energieerzeugung und Verteilung, Medizintechnik, Materialherstellung, Verbrauchs- und Industriegüter sowie mit Automobilherstellern und -zulieferern. Das CES EduPack wird an über 1000 Universitäten und Fachhochschulen weltweit eingesetzt. Weitere Informationen über Granta Design und seine Produkte finden Sie unter: www.grantadesign.com.

Weitere Informationen:

Pressemitteilungen und Pressebilder: www.grantadesign.com/news/media.htm
Produktinformationen: www.grantadesign.com/products/mi/composites.htm


Alle Neuigkeiten