Granta Design präsentiert auf der Hannover Messe 2016 seine neuesten Lösungen rund um den Einsatz von Werkstoffinformationen

Neue Version 9 von GRANTA MI bietet, neben zahlreichen Erweiterungen, eine verbesserte Simulationsunterstützung und integriert unternehmensweites Materialwissen

Cambridge, UK – 19. April 2016 Granta Design zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe, vom 25.-29. April, in Halle 6, Stand L46 auf dem Stand des CAE-Forums, seine neuesten Lösungen rund um den Einsatz von Werkstoffinformationen und Materialinformationsmanagement in der Produktentwicklung. Grantas Angebot umfasst unter anderem Materialinformationsmanagement-Lösungen, umfangreiche Referenzdatenbanken, Speziallösungen für Verbundwerkstoffe, Eco-Design, Integrationswerkzeuge sowie Software für die akademische Lehre.

Im Mittelpunkt des Interesses steht auf dem Stand des Unternehmens in Halle 6, Stand L46, die neue Version 9 der Softwareumgebung GRANTA MI 9. Die Software umfasst unter anderem ein Paket für die additive Fertigung, das GRANTA MI:Additive Manufacturing™ Package, mit dem Werkstoff- und Prozessinformationen, die für eine effektive Entwicklung und Fertigung von additiv gefertigten Produkten erforderlich sind, verwaltet werden können. Zweiter Messe-Schwerpunkt werden die ebenfalls in GRANTA MI 9 verfügbaren neuen Skriptwerkzeuge sein, die es ermöglichen, Analyseanwendungen auf die speziellen Bedürfnisse eines Unternehmens anzupassen, das verbreitete Skript-Sprachen wie MATLAB® und Python® einsetzt.

Grantas Lösungen werden in vielen Industriebereichen eingesetzt, darunter die Automobilindustrie, die Luft-und Raumfahrt, die Werkstoffindustrie und viele mehr. Viele der Granta Produkte werden im Rahmen von Industriekonsortien weiterentwickelt und entsprechen somit den aktuellen Bedürfnissen der Anwender. Werkstoffspezialisten verwenden Grantas Lösungen, um Materialdaten zu analysieren, zu pflegen und freizugeben und stellen sie sicher und kontrolliert zur firmenweiten Nutzung zur Verfügung. Ingenieure, Designer, Analysten, EHS-Experten, Manager und andere setzen die Lösungen ein, um innerhalb ihres normalen Arbeitsablaufes auf freigegebene, aktuelle und rückverfolgbare Werkstoffinformationen zuzugreifen und diese anwenden zu können.

Neben dem Stand des Unternehmens (Halle 6, Stand L46) ist Granta mit verschiedenen Vorträgen im Vortragsprogramm des CAE Forums vertreten. Die Vortragsthemen lauten im Einzelnen:

  • Integration von Werkstoffkennwerten in den Simulationsprozess
    David Campbell (25.04.2016, 13:20 - 13:40 Uhr)
  • Erfolgreiche Materialdatenverwaltung am Beispiel führender Industrieunternehmen
    Sebastian Schwaegele (26.04.2016, 11:40 - 12:00 Uhr)
  • Optimierte Handhabung von Werkstoffinformationen für die Additive Fertigung
    Sebastian Schwaegele (28.04.2016, 12:00 - 12:20 Uhr)

Eine Übersicht über alle Vorträge im Rahmen des CAE-Forums sowie eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Themen finden Sie unter www.hannovermesse.de/veranstaltung/cae-forum/FOR/69248.

Über GRANTA DESIGN

Die Experten für Werkstoff-Informationsmanagement. Granta Design wurde 1994 gegründet und ist ein unabhängiges, privat geführtes Unternehmen im Besitz seiner Gründer, Angestellten, der Universität Cambridge und ASM International. Das Unternehmen bietet Industrielösungen zur Verwaltung, Analyse und Anwendung von entwicklungskritischen Werkstoffinformationen. Typische Anwendungen sind Materialdatenmanagement, Materialauswahl und -substitution, Kostenoptimierung und nachhaltiges Produkt-Design. Granta arbeitet mit führenden Unternehmen aus verschiedenen Industrien, darunter: Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Energieerzeugung und Verteilung, Medizintechnik, Materialherstellung, Verbrauchs- und Industriegüter sowie mit Automobilherstellern und -zulieferern. Das CES EduPack wird an über 1000 Universitäten und Fachhochschulen weltweit eingesetzt. Weitere Informationen über Granta Design und seine Produkte finden Sie unter: www.grantadesign.com.

Weitere Informationen:


Alle Neuigkeiten