Werkstoffdaten, wann und wo Sie sie benötigen

Material-Wissensmanagement für PLM

Anleitung für Werkstoffzuweisung und -auswahl für CAD

Direkter Zugriff auf gültige Materialdaten für CAE

GRANTA MI:Materials Gateway 3.1

Für das Produktdesign, die Analyse und die Simulation benötigen Sie präzise Materialkennwerte. GRANTA MI:Materials Gateway ermöglicht es Ihnen, auf diese wichtigen Daten zuzugreifen und sie anzuwenden – schnell und rückverfolgbar innerhalb Ihrer CAD-, CAE- oder PLM-Software.

Video: MI:Materials Gateway 3.1 

PDF Produktübersicht in PDF 

GRANTA MI:Materials Gateway™ Version 2.0 software brings enhanced ease-of-use and productivity, with even better insights into the materials assigned to design and simulation models.

Zugriff auf Materialdaten innerhalb von CAD.

GRANTA MI™ ist das führende Materialinformationssystem in Technologieunternehmen. Es ermöglicht Ihnen, firmeninterne Daten über Werkstoffe und Prozesse zu steuern, zu analysieren und diese sicher gemeinsam zu nutzen. Außerdem verwaltet es den Materialinformations-Lebenszyklus. Neben den firmeneigenen Daten bietet GRANTA MI eine umfassende Bibliothek an Referenzdaten , die zahlreiche Kennwert-Kategorien für Metalle, Kunststoffe, Keramiken, Verbundwerkstoffe und natürliche Materialien abdeckt.

MI:Materials Gateway ermöglicht es Ihnen, auf sämtliche Informationen innerhalb von CAD-, CAE- und PLM-Systemen zuzugreifen (siehe Bild oben). Die Daten können dann innerhalb des Systems angewendet werden – z.B. bei der Zuweisung von Materialeigenschaften an Bauteile in einem CAD-Modell, um eine präzise Massenbestimmung durchzuführen oder im CAE Umfeld beim Import von validierten Materialmodellen.

Erfahren Sie mehr über MI:Materials Gateway (links zu englischem Inhalt) :

Abaqus/CAE  	
ANSYS Workbench Autodesk Inventor
CATIA Pro/ENGINEER & Creo NX
Windchill Teamcenter  

Wie steht es mit anderen Design- oder Simulationsprogrammen?

Sie können GRANTA MI schnell so konfigurieren, dass Sie Daten zu nahezu allen Anwendungen exportieren können, z. B. zu Werkzeugen wie LS-DYNA, Nastran, PAM-CRASH and PAM-STAMP, Patran, RADIOSS und SolidWorks.

Darüber hinaus gibt es, in Zusammenarbeit mit unseren Engineering-Softwarepartnern, ein aktives Programm zur Entwicklung von weiteren MI:Materials Gateway Integrationen, für zusätzliche Anwendungen. Kontaktieren Sie uns, um über eine Integration in Ihr bevorzugtes System zu sprechen.



Warum MI:Materials Gateway?

Mit MI:Materials Gateway können Sie:

  • Ihr firmeninternes Werkstoffwissen und Referenzdaten kontrolliert und sicher einsetzen.
  • Ihren Entwicklern und Ingenieuren schnell und rückverfolgbar einen einfachen Zugriff auf zuverlässige Werkstoffinformationen ermöglichen.
  • Richtlinien für Material- und Prozessentscheidungen innerhalb des Engineering-Arbeitablaufes aufstellen.
 

Lebenszyklus-Management für Eigenschaften

An overview of the GRANTA MI materials information system for managing the lifecycle of materials properties. Click for more details

Werkstoffdaten sind „lebendige“ Daten. Sie unterliegen ständiger Anpassung, wenn neue Tests, Analysen und Forschungen durchgeführt oder Referenzquellen aktualisiert werden. Für ein effektives Management des detaillierten Lebenszykluses und jeder Eigenschaft aller Materialien Ihres Unternehmens benötigen Sie das Spezialistenwerkzeug und führende Materialinformations-Managementsystem GRANTA MI. MI:Materials Gateway integriert GRANTA MI nahtlos in die CAD-, CAE- oder PLM-Werkzeuge, die Sie bereits im Einsatz haben, und verbindet so Ihre verwalteten Werkstoffdaten mit der Konstruktion, der Simulation und dem Management des Produktlebenszyklus.

 

Die richtigen Daten, schnell und fehlerfrei

Using MI:Materials Gateway to assign materials found in a corporate materials database to parts in a CAD model

Innerhalb Ihres CAD-, CAE- oder PLM-Systems können Sie das MI:Materials Gateway Fenster öffnen, um die Werkstoffdatenbank Ihrer Firma zu durchsuchen. Im oberen Bild (zum Vergrößern anklicken) weist der Anwender Materialien, die er in der Datenbank gefunden hat, Bauteilen in einem CAD-Modell zu. Die GRANTA MI Sicherheitsfunktionen stellen dabei sicher, dass die Anwender nur die Daten sehen können, die für sie freigegeben wurden. Mit einem Klick auf das gewählte Material sind die benötigten Kennwerte oder die CAE-Materialmodelle sofort in der Host-Umgebung verfügbar – schnell und vollständig rückverfolgbar.

 
         
 

Anwenden von Materialdaten in CAD, CAE oder PLM

Model data that has been imported into a CAE program via MI:Materials Gateway - ready to use in a simulation

Mittlerweile ist es einfach, die Werkstoffdaten Ihrer Firmenmaterialdatenbank anzuwenden. Mit einem einzigen Klick können Sie einem bestimmten Bauteil in Ihrem CAD-Modell einen Werkstoff zuweisen oder ein Materialmodell für CAE Simulationen importieren.

Das oben angezeigte Bild zeigt Modelldaten, die über MI:Materials Gateway in ein CAE-Programm importiert wurden – der Anwender kann nun seine Simulationsparameter bestimmen und die Simulation mit robusten, verlässlichen und rückverfolgbaren Werkstoffdaten durchführen.

 

Analyse des Einflusses zugewiesener Werkstoffe

An eco audit dashboard in CAD.

MI:Materials Gateway Dashboards und Berichte kombinieren Werkstoffdaten mit Informationen aus Ihrem CAD- oder PLM-System (z.B. Bauteilvolumen oder Oberflächenbereiche) und ermöglichen interaktive Analysen, die Sie bei der Materialauswahl und -substitution unterstützen. Beispielsweise können Sie, mit den Bauteildaten aus dem CAD-System und den Daten über das Risiko verbotener Substanzen für jedes Material aus GRANTA MI, den Anteil an verbotenen Substanzen in Ihrem CAD-Modell beurteilen. Bei Änderungen am Modell werden die Auswirkungen sofort deutlich. Sie können auch den besten Kompromiss zwischen Produktleistung und CO2-Bilanz ermitteln (oben).

 
         
 

Werkstoffdetails auf Zeichnungen

A 2D drawing generated from CAD, including materials data assigned via MI:Materials Gateway

Sobald die Werkstoffdaten über MI:Materials Gateway Designs oder Produkten zugewiesen wurden, sind diese für alle Arbeiten rund um die Designs oder Produkte verfügbar – über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg.

Das oben aufgeführte Bild zeigt beispielsweise die Spezifikation und Notizbox einer 2D-Zeichnung eines CAD-Pakets – beachten Sie den Werkstoffcode und die Spezifikation zur Oberflächenbehandlung. Diese stammen direkt von den Werkstoffattributen in der GRANTA MI Datenbank und wurden über MI:Materials Gateway zugewiesen.

 

 

Zugriff auf „live“ Daten mit voller Rückverfolgbarkeit

MI:Materials Gateway will notify you when more up-to-date versions of materials data are available

Materialdaten, die Sie über MI:Materials Gateway zugewiesen haben, sind nicht statisch. Eine vollständige Rückverfolgbarkeit zur „live“ Quelle in Ihrer GRANTA MI Datenbank wird beibehalten. Wenn Sie einem Bauteil im CAD- oder CAE-System einen Werkstoff zuweisen, wird nicht nur automatisch erfasst, welcher Materialeintrag aus der GRANTA MI Datenbank verwendet wurde, es wird auch die Version des Eintrages berücksichtigt. Wenn Ihr Modell anschließend geöffnet wird, zeigt Gateway sofort an, ob eine aktualisierte Version des Materials verfügbar ist (siehe obere Darstellung) und Sie können sich entscheiden, ob Sie Ihr Modell aktualisieren wollen.

Darüber hinaus können Sie oder andere autorisierte Anwender jederzeit über die „live“ Verbindung zum Werkstoffeintrag in der Datenbank auf zusätzliche Informationen, z.B. für nichtlineare Simulationen oder Kostenanalysen, zugreifen.